Messenger-Dienste: warum wo dabei sein oder nicht...

Im Intranet der Landeskirche gab es einen Hinweis, dass Messenger-Dienste illegal sein können, wenn sie das Telefonbuch ungefragt benutzen. Insbesondere geht es nicht, dass Daten weitergeleitet werden, ohne Erlaubnis des Gegenübers.

Deshalb haben meine Frau und ich entschieden, nur noch bei einigen wenigen Messenger-Diensten zu bleiben. Hier dazu ein Hintergrundartikel: https://www.fnp.de/hessen/weitergabe-kontaktdaten-whatsapp-unzulaessig-10454100.html

Unserer Information nach ist im Blick auf Datenschutzvorgaben vor allem signal zu erwähnen. Signal ist kostenfrei und kann das auch sein, weil eine gemeinnützige Stiftung die App herausgegeben hat und sich darum kümmert. Bei Wikipedia findet man viele Infos zu den Vorteilen dieses Messenger! Diese App findet man im playstore und man kann mit ihr genauso Gruppen einrichten, wie mit anderen Messenger-Diensten.

In diesem Sinne: Auf Wiedersehen bei signal...

Theme by Danetsoft and Danang Probo Sayekti inspired by Maksimer