Covid-19-update4

Energiesysteme - alle Rechte bei: Rainer Sturm  / pixelio.de
Bild: Energiesysteme - alle Rechte bei Rainer Sturm / pixelio.de

Lange Zeit haben wir uns gegen die Maskenpflicht in Supermärkten und anderen öffentlichen Räumen (z.B. Zügen) gesträubt und nur ungern dort welche aufgesetzt. In letzter Zeit wurde aber immer deutlicher, wie sehr Aerosol und Tröpfcheninfektion bei Sars-CoV-2 und insbesondere bei den Superspreading-Events in geschlossenen Räumen eine Rolle spielt. Prof. Dr. Karl Lauterbach wies nun auf eine wichtige Studie hin, die die Bedeutung der Maskenpflicht und ihren Nutzen belegt. Ich verlinke sie deshalb hier gerne: https://www.pnas.org/content/early/2020/06/10/2009637117 - eine weitere Studie zur Einführung der Maskenpflicht in Jena und ihrer Auswirkungen habe ich hier verlinkt.

Interessant fand ich auch die Antwort von Prof. Dr. Alexander Kekule im Podcast auf die Frage nach dem Ansteckungsrisiko in Schwimmbädern/Schwimmhallen. Auch da wurde auf die Aerosol-Thematik eingegangen und dann letztendlich das Risiko (im Schwimmbad) aber als gering eingeschätzt.

Sehr informativ ist dieser Artikel auf der Internetseite der Tagesschau zum Thema Masken und die geschichtliche Entwicklung der Aussagen dazu bei der WHO, dem RKI usw...


Was es aus meiner Sicht im Blick auf das Aerosolrisiko bei einem Update des Konjunkturpaketes bräuchte, wäre die wirtschaftliche Förderung des Einbaus von Lüftungsanlagen (dazu auch Prof. Kekule hier im Update3) und Luft-Wärmepumpen. Damit könnte man zwei Ziele gut vereinbaren:

1. Zum einen könnte man damit Risikogruppen in Seniorenheimen, Kirchen, Konzertsälen, Schwimmbädern (Innenbereiche), Opernhäusern usw. besser schützen, wenn ein virenverseuchtes Aerosolgemisch über eine Absaugung an der Decke "den Raum verlässt" und frische, ggf. passend temperierte und von der Luftfeuchtigkeit im Blick auf die Verringerung der Überlebensfähigkeiten von Sars-CoV2 (oder auch andere Viren und Bakterien) optimierte Luft ersetzt wird.

2. Zum anderen könnte man mit Luft-Wärmepumpen den CO2 Ausstoß, der bei der Verbrennung von Gas oder Öl entsteht, verringern bzw. ein veraltetes Heizungssystem ganz ersetzen. Das aber wäre auch im Blick auf den Klimawandel ein wichtiges Ziel.

Theme by Danetsoft and Danang Probo Sayekti inspired by Maksimer